Graz, 20. - 22. März 2009
2. Club-Dialog-Tag – Talents challenge Experts
Im Rahmen des dritten Club-Wochenende von 20. – 22. März in Graz erörtern wir folgende Themen im Dialog mit (inter)nationalen TOP-ExpertInnen:
  1. Gesundheit ohne Grenzen - Wo sind die Grenzen der Versorgung im Krankheitsfall in einem geeinten Europa?
  2. Case- & Diseasemanagement? Zwei immer häufiger verwendete Begriffe, die Gesundheits- und Sozialsystem verbinden, werden in diesem Dialog durchleuchtet.
  3. Schnittstelle oder Nahtstelle? Wo hört die kurative Medizin, das Gesundheitssystem auf und wo beginn das Sozialsystem? Ist hier eine klare Grenze zu ziehen?
Wir sind schon gespannt, ob es
  • im überregionalen, interprofessionellen Kontext ratsamer wäre in Österreich oder außerhalb unserer Grenzen einen Herzinfarkt zu bekommen;
  • wir für eine Nierentransplantation nach Slowenien fahren sollen oder
  • wir im hohen Alter lieber in Ungarn im Pflegeheim liegen werden.
Details zu den drei Dialogen sowie zum Rahmenprogramm entnehmt wieder den Attachements anbei!

Die Dialoge sind öffentlich zugänglich. Der Club Alpbach Medica lädt Sie ein, selbst das Club-Angebot zum Dialog anzunehmen und die Einladungen zu den Club-Dialogen gerne an potenziell interessierte Personen weiterzuleiten!

Der Club Alpbach Medica ersucht um Rückmeldung zu Ihrer Teilnahme bis Donnerstag den 19. März an dialog@club-albpach-medica.at.

Somit auch weiterhin gemeinsam für eine gute Sache
Gemeinsam für ein Gesundheits- und Sozialsystem in Europas Regionen mit Zukunft
Gemeinsam für Generationen mit Perspektiven!

Vorstand des Club Alpbach Medica

Programm zum dritten Club Wochenende [PDF, 148KB]
Vorschau zum ersten Dialog "Gesundheit ohne Grenzen" [PDF, 192KB]
Vorschau zum zweiten Dialog "Case- & Diseasemanagement [PDF, 192KB]
Vorschau zum dritten Dialog "Nahtstellenmanagement" [PDF, 192KB]
Graz, 20. März 2009
Besuch in der Zotter-Schokoladenfabrik
Event-pic Anregungen zur kreativen Umsetzung von Innovationen holten sich die Mentees am ersten Tag des 3. Club-Wochenendes im Schokoladetheater von Zotter. Das Motto dabei "alles Schokolade" - Geschmack denken und umsetzen. Im Schokoladeuniversum von Zotter knackten sich die Mentees bei 100% Service-Orientierung und einer gekonnt inszinierten Guided Tour durch das Land, in dem Schokolade über Schokobrunnen fließt.
→ weiter …
Graz, 21. März 2009
Visions-Workshop "Demographie – Innovation – Integration"
Event-pic Anlass für Reformaktivitäten im Gesundheits- und Sozialsystem sind die demographische Entwicklungen sowie Geänderte, facetten- und diversitätsreichere Formen des zusammen Lebens und Arbeitens, die unmittelbar den Vertrag zwischen den Generationsschichten beeinflussen. Grund genug, im Rahmen eines Visions-Workshops mit den Bevölkerungspyramiden 2001 * 2030 * 2050 tiefer und näher zu analysieren - Die Ursachen – die Auswirkungen – die benötigten Adaptionen um auch künftig Wohlbefinden und Gesundheit sicher zu stellen.
→ weiter …
Graz, 22. März 2009
1. Club-Dialog: "Gesundheit ohne Grenzen"
Event-pic Im Dialog "Gesundheit ohne Grenzen" wurde in einer angeregten und ehrlichen Diskussion das Thema in einer Vielzahl von Aspekten am besonderen Beispiel des Grenzraums Ungarn, Burgenland und Steiermark beleuchtet.
→ weiter …
Kommentar
Graz, 22. März 2009
2. Club-Dialog: "Case- und Disease Management"
Event-pic Im Rahmen des zweiten Dialogs erhielten die Mentees tiefere Einblicke zu Case und Disease Management.
Mag. Seereiner definierte vorab zwecks gemeinsamer Basis die Begrifflichkeiten von Case- und Diseasmanagement.
DI Bruner erweiterte den Einblick in dieses Strukturelement vor allem um die Umsetzung und die Notwendigkeit von derartigen Programmen.
Prof. Dr. Pieber fokussierte auf die medizinische Basis und die Herausforderungen bei der Umsetzung durch verschiedenen Health Professionals sowie die führende und bedeutende Position dabei der Ärzteschaft.
→ weiter …
Kommentar
Graz, 22. März 2009
3. Club-Dialog: "Nahtstellenmanagement"
Event-picDie Beleuchtete der 2. Dialog Möglichkeiten die Zusammenarbeit über Organisationsgrenzen hinweg, so ging der 3. Dialog einen Schritt weiter bei der systemischen Betrachtung und fokusierte sich auf die Übergänge bei der Versorgung von Gesundheitsversorgung und den Sozialbereich.
→ weiter …
Kommentar