Alpbach, 20. August - 5. September 2009
Europäisches Forum Alpbach 2009
Mit seinem diesjährigen Generalthema »Vertrauen« liegt das Europäische Forum Alpbach gewissermaßen unfreiwillig im Trend. Denn das wichtigste Thema wird auch 2009 die weltweite Finanzkrise bleiben, für deren Analyse die Frage nach dem Entstehen, der Legitimation und auch dem Missbrauch von Vertrauen unerlässlich ist. Mindestens ebenso relevant ist die Frage nach dem Vertrauen heute in politischer Hinsicht: egal ob auf innerstaatlicher, kontinentaler oder globaler Ebene.

Vor diesem Hintergrund wird es in Alpbach 2009 wieder 14 einwöchige interdisziplinäre Seminare geben, die das Phänomen »Vertrauen« aus den unterschiedlichsten wissenschaftlichen Blickwinkeln beleuchten werden. Darüber hinaus werden die Alpbacher Gespräche das Thema mit Fokus auf Reform, Technologie, Politik, Banken, Wirtschaft, Gesundheit und Baukultur in interaktiven Diskussionen beleuchten.
Sommerschulen zu Europarecht und Gesundheitspolitik sowie ein reichhaltiges Kulturangebot ergänzen das Programm, über das wir Ihnen auf den folgenden Seiten einen ersten Überblick geben. Detaillierte Programme entnehmen Sie bitte unserer Website www.alpbach.org
Ich freue mich darauf, Sie in Alpbach zu begrüßen!

Ihr
Erhard Busek
Präsident des europäischen Forum Alpbach




Der Club Alpbach Medica entsendet auch dieses Jahr wieder junge Talente aus dem Gesundheits- und Sozialsystem aus den verschiedensten Regionen Europas nach Alpbach, zur Aktivierung durch die unterschiedlichsten Impulse, auf dem Weg zur Entfaltung ihrer Talente.

Auch dieses Jahr wird sich der Club Alpbach Medica wieder aktiv am Programm beteiligen. Die Mentees des Jahres 2009/10 sind aufgefordert die Teilnehmenden des Europäischen Forums in Alpbach für HIV/AIDS-Prävention zum Spenden zu motivieren in dem neuerlich HIV/AIDS-Clubbing. Weiters werden gibt es abermals eine awarness-Kampagne für die persönlichen Herz-Kreislauf-Risikofaktoren. Zahlreiche Kamingespräche ergänzen den Blick hinter die Kulissen der Gesundheits- und Sozialsysteme Europas.

Wie üblich können die aktuellen Ergebnisse & Impressionen, Kamingespräche und Impulse unserer Website entnommen werden.

Eva-Maria Mozgan, Chief Executive for Corporate Communication