Österreich, 10. Sept. - 1. Okt. 2009
Kommentar: bewusst gesund - Vorsorge fürs Leben - Österreich-TOUR
Im Zuge der "bewusst gesund - Tour", die vom Gesundheitsministerium gemeinsam mit dem ORF arrangiert wurde, erhielten 7 Mentees des Mentoring-Programms 2009/10 die Möglichkeit, aktiv zum Thema der Krebsvorsorge beitragen zu können. Drei Kleinbusse werden vom 10. September bis 1. Oktober in den Bezirkshauptstädten Österreichs unterwegs sein, um dieses unter der österreichischen Bevölkerung noch immer weitgehend tabuisiertes Thema ins öffentliche Bewusstsein zu rücken.

Vor Ort wurde jeweils ein Informations-Zelt aufgebaut, um den Bürgern die Möglichkeit zu geben ausführlich über das "Vorsorgeprogramm NEU" als auch über spezifische Krebserkrankungen informiert zu werden. Von den häufigen Krebsarten wie Brust-, Prostata- und Magen-Darmkrebs über Lungen- und Hautkrebs bis hin zu Rezept-Broschüren zur bewußten Ernährung stand ebenfalls reichlich Information zur Verfügung, um möglichst viele Bürger ansprechen zu können. Durch den direkten Kontakt mit den Leuten stellte sich heraus, dass großes Interesse über aktuellste Informationen aus der Krebsforschung und -prävention besteht, da immer öfters Fälle in der eigenen Familie oder Freundeskreis auftreten.
Dennoch überwiegte meistens die mit den Folgen der Erkrankung einhergehende Angst, die eine konkrete Auseinandersetzung mit dem Thema verhinderte. Im Zuge der persönlichen Gespräche wurden wir auch mit vielen Schicksalsfällen konfrontiert, die über Missstände und mangelnde Informationsvermittlung durch Ärzte berichteten. Somit konnten wir wesentlich dazu beitragen einerseits Irrtümer aufzudecken als auch neues Wissen zu vermitteln, um dadurch ein Bewusstsein für dieses angstbehaftete Thema zu wecken und gleichzeitig den ersten Schritt in Richtung Vorsorge und Früherkennung unter dem Motto: "Rechtzeitige Vorsorge hilft Krankheiten frühzeitig zu erkennen und kann Leben retten!" zu fördern.

Oliver Kuttin Mentee 2009/10